ZUKUNFT

Im Sommer 2017 formulierten wir diese Vision:

“Wir glauben, dass es für Entwicklung Ideen und Visionen braucht. Deshalb erschaffen wir diesen Begegnungsort, der Menschen und Ressourcen, über Generationen und Herkunft hinweg, miteinander verknüpfen wird.

 

Haus und Garten haben ihre einzigartige, geheimnisvolle Anziehungskraft und bilden zusammen ein Ganzes: Natur, Meer, Abendsonne, Ruhe, Gesellschaft, Inspiration und Synergien zur Zusammenarbeit.”

 

Im Sommer 2018 mieteten wir das Haus für eine Zwischennutzung. Wir öffneten Türen und Fenster, der Wind ging durchs Haus und blies Leben hinein. Es war ein besonderer Sommer, der Menschen miteinander verknüpfte und sie berührte. Wir sind glücklich und dankbar, dass eine solche Zeit möglich war und danken allen, die mitmachten und ein bisschen ihrer Seele hineingaben.

 

Im Frühling 2019 ist nun dieser Stand der Dinge, dass unser Traum, das Haus selbst zu kaufen, nicht geglückt ist. Dafür reichte die Finanzierung nicht. Gleichzeitig war wichtig, dass das Haus trotzdem bald neue Besitzer hat, der die Mittel besitzt es zu renovieren.

Es ist uns eine Freude bekannt zu geben, dass nun diese neuen Besitzer gefunden wurden und dass sie das Haus möglichst historisch erhalten möchten.

Unsererseits wünschen wir dem Haus und dessen neuen Besitzern eine glückliche gemeinsame Zeit.

 

Was wird aus der Vision?

Das Haus und der Ort inspirierten uns zu dieser Vision. Im Licht dieser Neuigkeiten bleibt diese Vision nun aber obdachlos. Das Haus, das wir lieben, ist für uns nicht mehr erreichbar, sondern lebt sein Leben.

Wie weiter?

Kann diese Vision weiterleben und sich auch ohne physischen Ort und Hülle erfüllen?

 

Viele Menschen, die uns besuchten, erhielten eine Inspiration oder einen Traum, was durch ein solches Haus der Kreativität verwirklicht werden könnte.

 

Wir haben die Bitte, falls dir im Zusammenhang mit dem Haus am Abendufer irgendein Wunsch, eine Vision oder eine Inspiration gekommen ist, diese mit uns hier im Kommentar zu teilen. Dafür wären wir sehr dankbar. Oder auch nur für dich selbst aufzuschreiben, im Herzen zu behalten und mit dem auf deinem Weg weiterzugehen. Vielleicht kommt irgendwann der Moment, in dem der Samen oder die Kraft, die du durch das Abendufer erhalten hast, zu wachsen und zu blühen beginnt.

 

Wird sich die Vision vom Abendufer dennoch erfüllen?


© 2017 by Ohtu-Kallas 15. Proudly created with Wix.com

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now